Unter 16 und sozial engagiert? JEP, da bin ich dabei!

Veröffentlichungsdatum04.07.2024Lesedauer1 MinuteKategorienInformation
jugendliche

Hinter den Buchstaben JEP stehen "Junge engagierte OberPinzgauerInnen", die unter 16 Jahre alt sind, sich mit ihrer Heimatgemeinde identifizieren und soziales Engagement beweisen wollen. 

Die Marktgemeinde Neukirchen am Großvenediger gibt Jugendlichen mit JEP die Chance, in kommunale Einrichtungen hineinzuschnuppern. Die Jugendlichen arbeiten im Seniorenansitz oder im Kindergarten mit, können soziale Tätigkeiten ausprobieren und mit älteren Menschen oder mit Kindern arbeiten. 

Die Arbeitszeit ist auf maximal zwei Stunden pro Tag und maximal fünf Tage pro Woche beschränkt. Als Gegenleistung überlegt sich der Regionalverband Oberpinzgau, gemeinsam mit den Jugendlichen kleine Belohnungen als Anerkennung für den geleisteten Einsatz. 

Und so einfach geht´s: 

  • Ein JEP-Pass kann im Gemeindeamt Neukirchen am Großvenediger von den Jugendlichen abgeholt werden. 
  • Telefonisch bei einer der mitmachenden Einrichtungen (siehe unten) anrufen und einen Termin vereinbaren. 
  • Pro Arbeitsstunde wird ein Punkt auf der Punktekarte gutgeschrieben. Jeder Punkt bedeutet eine Belohnung für das Engagement.
  • Die gesammelten Punkte können jederzeit gegen gemeinsam definierte Belohnungen eingetauscht werden. So kann vom Pizzaessen über den Eintritt im Freibad bis hin zum Kinobesuch alles dabei sein. 

Einrichtungen: 

  • Seniorenansitz - Brunner Herbert - 06565/610015
  • Kindergarten - Bachler Helene - 06565/6723

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit gerne im Gemeindeamt melden.